So geht Starthilfe bei uns…

die Woche nach Ostern war bei uns mit einigem an Starthilfen gespickt. Am schönen und (Gottseidank) sonnigen Ostermontag durften wir einem weiteren zufriedenen Kunden sein Modell übergeben. Wobei..das klingt nach „Hier, dein Modell…“ so war es aber nicht. Wir legen grossen Wert darauf dass die künftigen RC-Paraglider-Piloten auch etwas von ihrem Modell verstehen. Hierzu geben wir ihnen den einen und anderen wichtigen Punkt beim Zusammenbau mit auf den Weg. Stichworte wie Stellung der Arme, Länge der Bremsleine, Einstellung der Fernsteuerung, Motor-Schutz-Schalter usw. kommen hier zum Zuge. Somit ist es schon ziemlich klar dass es von uns kein fertig aufgebautes, eingestelltes und eingeflogenes Modell gibt so à la RTF (Ready to Fly). Nur wenn die angehenden Modellpiloten etwas von und über ihr Modell wissen, können sie später notwendige Einstellungen und Reparaturen, selber vornehmen.

So kommt es vor dass unser Wohnzimmertisch auch mal so ausschaut…und nicht mit einem reichhaltigen Osterbrunch belegt ist…

In der Zwischenzeit, also zwischen Aufbau und effektiver Starthilfe, wird natürlich auch mein Equipment startklar gemacht…dazu gehört das Laden der Lipo’s und das Packen der Modelle, Sender und was sonst alles mit muss und Platz findet.

Die effektive Starthilfe

Dann geht es um die effektive Starthilfe….und zwar auf dem Flugplatz. „Unsere“ Schulungsfelder befinden sich alle im Umkreis von wenigen Minuten von unserem zuhause entfernt. Da kennen wir uns aus und sind schnell wieder zuhause wenn noch etwas zusätzliches benötigt wird.

Auf dem passenden Feld angekommen wir der Platz eingerichtet 🙂 also..der Windsack wird aufgestellt 🙂 Dann geht es los mit dem Fliegen. Je nach Vorkenntnis, Erfahrung im Modellflug, Selbstvertrauen und Einschätzung von unserer Seite wird das Programm gestaltet. Das kann mit einem Vorfliegen eines unserer Modelle durch uns, Fliegen mit unserem Lehrer-Schülersystem oder aber Starthilfe  beim Kundenmodell begonnen werden. Eben, je nach Situation und Gefühl. Nach und nach werden die Herausforderungen gesteigert. Zum Schluss soll der Neu-Pilot in der Lage sein, sein Modell selber, und vor allem SICHER, zu Starten und zu Landen. Zudem sollte er die herrschende Situation (Wind, Wetter, Fussgänger etc.) korrekt einschätzen können. Dan kann es mit dem Erstflug losgehen. Hierbei werden die Modelle getestet und wo nötig die Einstellungen angepasst. Zudem bekommt der, mittlerweile begeisterte RC-Para-Pilot, viele hilfreiche Tips mit auf den Weg. Bildlich gesprochen sieht das dann in etwa so aus

…eines möchten wir an dieser Stelle noch festhalten…diese Dienstleistung stellen wir nicht nur Kunden unseres Shop’s zur Verfügung…nein, alle angehenden und auch erfahrenere RC-Para-Piloten sind willkommen und werden unterstützt. Brauchst auch Du Hilfe?

Hier wird Dich geholfen 🙂


Andy

Geboren 1968, Interessiert an RC-Paragliding, Kulinarischen und Oenologischen Genüssen, IT allgemein

German DE Italian ITFrench FR English EN
%d Bloggern gefällt das: